HSG Bruchsal-Untergrombach II verliert mit 25:27

Unsere Mannschaft verschlief den Anfang und lag schnell mit 1 : 4 in Rückstand. Danach kamen wir besser ins Spiel und konnten die Begegnung ausgeglichen gestalten. Nach dem Wechsel begann unsere stärkste Phase in der wir Tor um Tor aufholten und gestützt auf unsere sicheren Torhüter zum 18 : 18 und später zum 24 : 24 ausgleichen konnten. Den möglichen Punktegewinn vor Augen begannen bei unserer jungen Mannschaft die Nerven zu flattern und wir ermöglichten durch leichte Fehler und überhastete Abschlüsse der Mannschaft aus Oberd. / Sulzfeld eine vorentscheidende 24 : 27 – Führung. Letztlich wurde das Spiel zwar verloren aber auf der Habenseite steht, daß sich beinahe jeder Spieler in die Torschützenliste eintrug und die Zuschauer eine sehenswerte Kreisklassenbegegnung sahen. Tore für die HSG : Mangei C. ( 3 / 1 ), Zwecker ( 2 ), Holler H. ( 4 ), Rektenwald ( 2 ), Mangei M. ( 3 ), Mandel ( 2 ), Holler T. ( 2 ), Krammer ( 3 ), Rolf ( 4 )

Klarer Sieg der D-Jugend I

Schnelles Spiel, tolle Pässe, starke Abwehr und zielgenaue Torwürfe verliehen der D-Jugend I einen klaren Sieg über die weit angereisten Gäste aus Oberderdigen/Sulzfeld. Nicht nur in der ersten Halbzeit, sondern erst Recht nach der Pause bewiesen die Jungs was sie drauf haben und ließen sogar keinen einzigen Gegentreffer mehr zu. Auch die neuen D-Jugend Spielger wie Kenan, der mit 2 zauberhaften Toren seinen Einstand feierte und Manuel mit sagenhaften 6 Toren, sowie Sönke und Johannes konnten gut mithalten. So hatte Ersatzcouch Elli Leibold auf keinem Weg etwas auszusetzen und freute sich mit den Spielern über den tollen Heimsieg mit dem Endstand 28:5 (13:5)!

Florian Mohler (5), Matthias Sohns (spitze im Tor), Christian Otto (8, und das nur in der 2.HZ), Felix Schorle, Kenan Sezan (2), Manuel Sohns (6), Fabio Kratzmeier und Hannes Koch (zeigten beide sehr starke Abwehr), Marcel Wolbert, Maximilian Gericke (6), Sönke Beier, Johannes Dahmen

Deutliche Auswärtsniederlage in Sulzfeld !

Unsere Mannschaft war eindeutig noch nicht eingespielt und hatte zudem in der Abwehr Probleme den stärksten Spieler des Gegners in den Griff zu bekommen. Im Angriff wurde nicht konsequent abgeschlossen und so war es kein Wunder, daß das Spiel über den halbzeitstand von 10 : 6 letztlich so deutlich verloren wurde. Eine Revanche ist in jedem Fall im Rückspiel drin, denn ganz so deutlich wie das Ergebnis war der Spielverlauf doch nicht.

Tor für die HSG: Jannik Schlegel ( 8 / 2 ), Pascal Kasperczyk ( 2 ), Daniel Waßmer ( 4 ), Peter Leipert ( 1 )

Unglücklicher Punktverlust in eigener Halle

Unsere Mannschaft musste leider ohne Daniel Wassmer und Sebastian Seher antreten. Diese Schwächung offenbahrte sich insbesondere im Angriff, wo wenig kreatives zustande kam. Dafür spielte die Mannschaft in der Abwehr umso erfolgreicher. Gestützt auf einen ganz starken Torhüter Peter Leipert, der sich mehrmals auszeichnen konnte, ließ unsere Truppe eigentlich nichts anbrennen. Letztlich konnte über die gesamte Spielzeit ein Vorsprung gehalten werden. Erst kurz vor Spielende gelang dem TV Forst die erste Führung zum 13:14. In dieser Phase zeigte Jannik Schlegel nocheinmal seine individuelle Klasse und setzte sich zweimal schön durch, so daß wir zumindest noch den Punkt retten konnten. Eine tolle Leistung zeigte auch Yannik Sommerrock mit zwei Feldtoren von der Außenposition und Pascal Kasperczyk, der am Kreis eine gute Partie machte. Eine gute Entwicklung kann man getrost auch Keno Willken zusprechen, der insbesondere in der Abwehr gut agierte. Tore für die HSG: Yannik Sommerrock ( 2 ), Florian Jendrusch ( 1 ), Jannik Schlegel ( 9 / 2 ), Pascal Kasperczyk ( 2 )

HSG Bruchsal/Untergrombach C1 – SG Oberderdingen/Sulzfeld, 22-15 (10-6)

Mit einer Niederlage gegen Oberderdingen/Sulzfeld ist unsere C1 in die neue Runde gestartet.

Gegen einen körperlich stärkeren Gegner taten sich unsere Jungs schwer. An zahlreichen Abspielfehlern und Fehlwürfen konnte man erkennen, dass sich die Mannschaft momentan noch nicht zu einer eingespielten Einheit gefunden hat. Einige schöne Kontertore zeigen aber den richtigen Weg, somit kam es zu einer 22-15 Niederlage.

Es spielten: Sebastian, Yannick Sommerrock, Jannik Schlegel(8), Pascal(2), Daniel(4), Keno, Florian, Peter(1)