Archiv der Kategorie: News

Aussetzung Trainings- und Spielbetrieb

Die Landesverbände (Rheinhessen, Rheinland, Württemberg, Bayern, Saar, Baden, Hessen, Hamburg, Südbaden, Schleswig-Holstein, Westfalen, Mecklenburg/Vorpommern) beschließen mit sofortiger Wirkung:
– Den Jugendspielbetrieb für die Saison 2019/2020 zu beenden – Den Spielbetrieb der Aktiven Mannschaften auszusetzen
Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der aktiven Mannschaften, der Saisonwertungen in den jeweiligen Landesverbänden entschieden und veröffentlicht.
Der HSG-Vorstand hat zudem beschlossen, die Trainingseinheiten sämtlicher HSG-Mannschaften bis auf Weiteres auszusetzen.

HSG-Damen erkämpfen sich wichtigen Sieg

HSG Bruchsal/Untergrombach – SG Niefern/Mühlacker 18:17 (11:8) Am vergangen Sonntag empfingen unsere HSG-Damen die Mannschaft der SG Niefern/Mühlacker. Von Beginn an war klar, dass ein Sieg eine Erleichterung im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga 1 bringen würde. Die Mannschaft startetet konzentriert in die Partie und zeigte in den ersten 10 Minuten, was sie kann. Nach einer Auszeit der Gegner fand die SG besser ins Spiel und so konnten wir unseren Vorsprung nicht ausbauen. Dennoch gelang es der gegnerischen Mannschaft nicht, unsere starke Abwehr zu durchbrechen und so konnten wir unseren Vorsprung halten, jedoch nicht ausbauen . Nach der Pause nutze die SG die nun häufig auftretenden technischen Fehler und die schlechte Chancenverwertung der HSG schonungslos aus und so gelang Mühlacker erstmals in der 35. Minute der Ausgleich. In den nachfolgenden Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. In der 48. Minute zog die gegnerische Mannschaft erneut die Timeoutkarte. Die Auszeit nutzte der HSG-Trainer, um die Mannschaft auf die kommende Schlussphase einzuschwören und appellierte daran, dass das Match nur als Team gewonnen werden könne. Davon ermutigt, fing sich die Mannschaft nochmal und es gelang ein entscheidender 3:0 Lauf, den die SG nicht mehr aufholen konnte. Am Ende konnten die HSG-Damen die wichtigen 2 Punkte verdient in der heimischen Halle behalten. In den nächsten Wochen gilt es nun, vor allem die technischen Fehler im Angriff in den Griff zu bekommen, ehe am 22.03.20 um 16 Uhr in der Bundschuhhalle in Untergrombach das nächste wichtige Heimspiel gegen den TB Pforzheim ansteht. Es spielten: Yasemin Ameti, Viktoria Lichtner & Corinna Sicko (Alle Tor), Kim Leven (8), Nadine Weissenberger (3/2), Marie Lamminger (2), Susanne Hofmann, Mareike Maier (1/1), Angelika Grassel (1), Mirjam Kolb, Carolin Lackus, Nina Betz (1), Veronika Schamne (2), Patricia Ringel

Zweite Mannschaft feiert Heimsieg

HSG Bruchsal/Untergrombach II – SG Sulzfeld/Bretten II 29:28 (16:15)
Unsere zweite Herrenmannschaft konnte sich für die knappe Hinspielniederlage revanchieren. In einem vor allem in der zweiten Halbzeit spannenden Spiel behielt unsere überwiegend junge Truppe die Nerven und belohnte sich für eine insbesondere starke kämpferische Leistung. Unsere Reserve hat nun noch zwei Heimspiele, die man möglichst siegreich gestalten möchte. Weiter geht es am kommenden Samstag um 19:00 Uhr in der Bundschuhhalle Untergrombach gegen die 3. Mannschaft des TV Malsch. Spieler HSG: Tom Schäfer & Patrick Junge (Tor), Jannis Seitner (11), Lukas Mohler (5), Gunther Weiß (3), Flo Jendrusch (2), Lukas Max (2), Daniel Seitz (2), Daniel Fischer (2), Alex Köstel (1), Nadeem Butt (1)

HSG-Herren müssen nach großem Kampf Niederlage hinnehmen

HSG Bruchsal/Untergrombach – HC BG Mühlacker 19:23 (12:10)
Nach einem intensiven und kampfbetonten Spiel musste unsere erste Herrenmannschaft, die verletzungsbedingt auf Florian Mohler verzichten musste, am vergangenen Sonntag eine Heimniederlage in Bruchsal gegen den Tabellenzweiten aus Mühlacker hinnehmen. Dabei spielte man eine gute erste Halbzeit und lag zur Pause mit zwei Toren in Front. In der zweiten Halbzeit gelang es zunächst, diesen Vorsprung zu halten. Jedoch kam es dann zu einem deutlichen Bruch im Angriffsspiel der HSG. Durch einige leichte Abspielfehler schenkten unsere Herren den Gästen einfache Kontertore, wodurch der HC BG Selbstvertrauen und Sicherheit im eigenen Abwehr- und Angriffsspiel erlangte. Die Abwehr der Mühlackerer stand nun deutlich sicherer, der HSG fehlte im Angriffspiel nun aber auch die Tiefe. Zudem wurden einige Torchancen nicht genutzt. Unsere Mannschaft versuchte noch einmal alles, jedoch gelang es nicht mehr, die Heimniederlage abzuwenden. Leider reichte eine gute Abwehrleistung heute nicht, um einen weiteren Sieg einzufahren. Durch zu viele Abspielfehler und ungenutzte Torchancen im Angriff machte man den Gegner unnötigerweise stark. Es gilt nun, diese Niederlage abzuhaken. Durch die Niederlage des TV Forst im Parallelspiel ist der sechste Tabellenplatz der HSG so gut wie sicher, was die Teilnahme an einer Relegation um die höhere Liga bedeuten würde. Zudem ist auch der fünfte Platz, der zur direkten Qualifikation reichen würde, noch in Reichweite. Jedoch sollten unsere Herren weiterhin nur auf sich und nicht auf die Ergebnisse der Konkurrenten blicken. Nach einer kurzen Pause empfängt unsere erste Herrenmannschaft am 22.03.2020 um 18:00 Uhr den TB Pforzheim in der Bundschuhhalle Untergrombach. Gegen den Turnerbund tat sich unsere Mannschaft in der Vergangenheit häufig schwer und konnte im Hinspiel lediglich einen Auswärtspunkt erringen. Es wird also eine konzentrierte und gute Leistung nötig sein. Wir hoffen wieder auf tatkräftige Unterstützung unserer Zuschauer. Spieler HSG: Michael Friedle & Hans Lang (Tor), Matthias Sohns (6), David Kolb (4/1), Stefan Lamminger (3), Sebastian Raviol (2/1), Simon Heß (1), Jannik Schlegel (1), Jakob Lamminger (1), Dominik Balog (1), Tobias Bartsch, Manuel Zwecker, Georges Dejean, Jan-Erik Max Trainer: Thorsten Elsner Betreuer: Gunther Weiß, Florian Mohler

D-Jugend setzt Siegesserie fort

HSG Bruchsal/Untergrombach – HV Bad Schönborn
28:22 (15:9)
Am Samstag, 07.03.2020, empfingen wir mit dem HV Bad Schönborn den aktuellen Tabellendritten. Für Bad Schönborn ging es darum, sich eine Chance im Titelrennen zu wahren, wir wollten unbedingt eine Revanche für die knappe Niederlage im Hinspiel. Das Spiel begann sehr kampfbetont und fand leider auch in etwas hitziger Atmosphäre statt, was unschön war. Bad Schönborn stand hervorragend in der Abwehr und bis zur 14. Minute war das Spiel mit einem 8:8 absolut ausgeglichen. Dann kam die HSG ins Rollen und wir konnten innerhalb von sechs Minuten auf einen Halbzeitstand von 15:9 davonziehen. Auch in der zweiten Spielhälfte hatten wir große Probleme mit der kompakten gegnerischen Abwehr. 10 Minuten vor Spielende war unser Vorsprung auf ein 19:17 geschmolzen. Wieder gelang es uns jedoch, bei der Spielgeschwindigkeit eine Schippe draufzulegen. Über wenige Anspielstationen kam der Ball schnell vor das gegnerische Tor, noch bevor sich die Abwehr formieren konnte. Uns gelangen 7 Treffer in sechs Minuten, ohne dass unser Torhüter auch nur ein Gegentor zuließ. Das brachte die Entscheidung. Mit diesem Sieg verbessern wir uns momentan auf den dritten Rang und es zeichnet sich ein spannendes Saisonfinale ab.
Es spielten: Nicolas (Tor), Till, Nils (1), Osman, Dominik, Ian (2), Sophia (2), Björn (11), Florian (5), Annika (7) Trainer: Chris Zorn, Lukas Max