Erster Sieg der weiblichen C-Jugend

WSG Kraichgau-Hardt 2 – HSG Bruchsal/Untergrombach 21:35 (9:18) Am Sonntag den 19.11. trat unsere weibliche C-Jugend zum Auswärtsspiel in Neuthard an. Da der Gegner bisher kein Spiel gewonnen hatte, war bei allen von Anfang an klar: Wir wollen gewinnen! Die ersten Minuten gestalteten sich sehr ausgeglichen, bis sich die HSG nach 10 Minuten erstmals deutlich absetzten konnte (2:6). Diese Führung konnte dann durch eine starke Abwehrleistung der gesamten Mannschaft noch weiter ausgebaut werden und so ging man mit einer 9 Tore Führung in die Halbzeit (7:13). Nach der Pause blieben die Mädels trotzdem konzentriert und ruhten sich nicht auf dem Vorsprung aus. So ließ die HSG der WSG keine Chance ihren Rückstand aufzuholen. Durch eine starke Gemeinschaftsleistung gelang es unseren Mädels ihren Vorsprung sogar noch bis zum Ende hin zu vergrößern und so siegte man am Ende deutlich (21:35). Nun können wir mit einem positiven Gefühl in die Winterpause gehen. Bis zum ersten Spiel im neuen Jahr gegen die HSG Walzbachtal am 14.01.2018 sollten wir den neuen Mut, nutzen um an die nun geschaffenen Grundlagen anknüpfen zu können. Spielerinnen der HSG: Chakana Chandrapalan (Tor), Anna-Marie Schillinger (15), Mia Smale (6), Emma Becker (3), Lara-Sophie Kluß (6), Karolina Lamert (2), Lavinia Mohr (1), Viktoria Mustapic (2) , Ronja Zorn, Segi Ndoy, Julia Meta, Joana Alneisa Dos Santos

C-Jugend siegt nach starker Leistung

SG Oberderdingen/Sulzfeld – HSG Bruchsal/Untergrombach 19:21 (13:11)
Die C-Jugend der HSG fügt dem bis dato ungeschlagenen Tabellenführer die erste Saisonniederlage zu. Die HSG erwischte einen sehr schlechten Start in das Spiel und lag nach 5 Minuten mit 5:0 in Rückstand. Doch dann wachten die HSG-Spieler auf und konnten nach weiteren 5 Minuten zum 5:5 ausgleichen. In der Folge bot unsere C-Jugend den Gastgebern gut Paroli; die Gastgeber führten jedoch zur Paue mit 2 Toren (13:11). In der Halbzeit forderten die Trainer P. Junge und S. Lamminger die Spieler auf, weiterhin mutig zu spielen. Und dies setzte die Mannschaft in die Tat um; aus einem 13:11 Rückstand wurde nach wenigen Minuten eine 13:14 Führung. Es entwickelte sich nun ein wahrer Krimi. 2 Minuten vor Ende lag die HSG mit 19:20 in Front. Die SG konnte ihren Angriff nicht erfolgreich abschließen, der HSG gehörte der letzte Angriff. In diesem ließ man dann nichts mehr anbrennen und erzielte das Tor zum 19:21-Endstand. Mit einer sehr guten kämpferischen und nervenstarken Leistung der gesamten Mannschaft und einem starken Fabian Hartmann im Tor siegte die C-Jugend der HSG in Sulzfeld und fügte der SG die erste Saisonniederlage zu. Es gilt nun, diese Leistung im nächsten Spiel am kommenden Samstag (18.11.) um 15:45 Uhr in Niefern zu bestätigen. Vielen Dank an unsere Fans, die unsere Mannschaft lautstark unterstützten und das Spiel zu einem Heimspiel machten. Spieler HSG: Fabian Hartmann (Tor), Alexander Max (8/4), Luis Benz (4), Claudius Zirpel (4), Ben Kunkelmann (2), Even Groß (2), Nico Juricic (1), Jack Anthony Allen, Erkan Avci, Adrian Holzer

HSG-Herren holen zwei Punkte in Sulzfeld

SG Oberderdingen/Sulzfeld – HSG Bruchsal/Untergrombach 26:34 (9:15)

Am vergangenen Sonntag (12.11.) traten unsere Herren die weite Auswärtsfahrt nach Sulzfeld an. Die HSG wusste um die Bedeutung des Spiels; bei einer Niederlage könnte Sulzfeld in der Tabelle vorbeiziehen.
Die HSG brauchte etwas Zeit, bis sie in das Spiel hineinfand. Die erste etwas komfortable Führung gab es nach 14 gespielten Minuten (3:6). Durch einen 5:0-Lauf konnte diese auf 7 Tore ausgebaut werden (4:11).
Beim Spielstand von 9:15 wurden die Seiten gewechselt.
Nach der Halbzeit wuchs die HSG-Führung zunächst auf 8 Tore an (12:20). Doch dann riss der Faden im Spiel der HSG; im Angriff agierte man nun zu hektisch, während es den Gastgebern zu einfach gemacht wurde, zu Toren zu kommen. Tatsächlich schaffte es die SG, nach 45 Minuten auf 2 Tore heranzukommen (20:22). Doch unsere Herren konnten sich aus dieser schwierigen Phase befreien; durch schnell und sauber vorgetragene Angriffe gelang es, den alten Abstand wiederherzustellen. Am Ende gewannen die HSG-Herren dann doch deutlich mit 26:34.
Diese zwei Punkte waren sehr wichtig, um sowohl die SG zu distanzieren als auch am TV Neuthard dranzubleiben. Am kommenden Sonntag (19.11.) treffen dann beide Herrenmannschaften der HSG um 18:00 Uhr in der Bundschuhhalle Untergrombach im direkten Duell aufeinander.
Spieler HSG: Tom Schäfer & Patrick Junge (Tor), David Kolb (9/6), Manuel Zwecker (8), Stefan Lamminger (6/2), Dominik Balog (6), Matthias Sohns (2), Florian Mohler (1), Florian Hartmann (1), Janosch Oberst (1)

Erfolg der E-Jugend in Sulzfeld

Ein schönes Spiel mit deutlicher Überlegenheit zeigte der HSG Nachwuchs im letzten Spiel gegen Sulzfeld. Die E Jugend spielte von Anfang an motiviert und sehr engagiert, so dass den Gastgebern aus Sulzfeld kaum ein Gegentreffer gelang. Beim Endstand von 3:21 freuten sich nicht nur Spieler und Trainer, sondern auch alle mitgereisten Eltern und Geschwister.
Mit dabei waren: Luka, Ian, Nicolas, Florian, Levi, Robin, Leon, Björn und Leo.
Gleich nächste Woche treffen die Schützlinge in heimischer Halle auf die SG HHG. Beim großen Heimspieltag in Untergrombach freut man sich auf große Unterstützung aus den Zuschauerrängen. Anpfiff dafür ist um 12.45 Uhr.

B-Jugend schenkt unnötig einen Punkt her

HSG Ettlingen-Bruchhausen/Ettlingenweiher – HSG Bruchsal/Untergrombach 31:31 (12:12)   Die B-Jugend der HSG wollte in diesem Spiel unbedingt einen Sieg einfahren, um an der Tabellenspitze dranzubleiben. Die HSG startete gut in die Begegnung und führte nach 3 Minuten mit 0:3. Bis zum Spielstand von 6:10 schien man das Spielgeschehen im Griff zu haben. Leider schlichen sich nun einige Leichtsinnsfehler im Angriffsspiel unserer B-Jugend ein. Dies ermöglichte es den Gastgebern zum 11:11 auszugleichen. In der Pause wurden beim Spielstand von 12:12 die Seiten gewechselt. Nach einem ausgeglichenen Beginn in die zweite Halbzeit folgte die schwächste Phase der B-Jugend. Schwache Torabschlüsse und das Ausbleiben eines schnellen Spiels nach vorne, das gegen eine langsam zurücklaufende Mannschaft der Gastgeber eigentlich goldwert gewesen wäre, sorgten dafür, dass die Heimmannschaft sich auf 3 Tore absetzen konnte. Beim Stand von 23:20 wachten die HSG-Spieler dann endlich auf und zogen das Tempo an. Dies zeigte Wirkung und die HSG glich zum 23:23 aus. 5 Minuten vor Spielende konnte man sogar mit 3 Toren in Führung gehen (25:28). Leider schaffte es man durch blöde Fehler nicht, diesen Vorspung bis zum Ende zu halten. Beim Spielstand von 31:31 hatte die HSG dann dennoch noch einmal die Chance, das Siegtor zu erzielen. Ein Spieler der Gastgeber rettete letztendlich seiner Mannschaft den einen Punkt, indem er die Ausführung eines Freiwurfes unserer Mannschaft störte und damit die nötigen zwei Sekunden von der Uhr nahm, die für das Siegtor dann fehlten. Somit nahm unsere HSG nur einen Punkt mit nach Hause. Zu allem Überfluss verletzte sich HSG-Spieler A. Köstel in der ersten Halbzeit am Knie und konnte nicht weiterspielen. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung!!! Am nächsten Wochenende wartet eine ganz schwere Aufgabe auf unsere B-Jugend: Mit dann wohl keinem Auswechselspieler reist man am 18.11 zum ungeschlagenen Spitzenreiter HSG Walzbachtal II. Spielbeginn in der Schulsporthalle Jöhlingen ist um 16:40 Uhr.   Spieler HSG: Philipp Anthes (Tor), Jannis Seitner (9), Jakob Lamminger (8), Lukas Max (6), Jan Edelmann (4/1), Noah Kitzinger (3), Alexander Max (1), Alexander Köstel