HSG-Herren gewinnen in Neuthard und sichern Platz 5

TV Neuthard II – HSG Bruchsal/Untergrombach 17:28 (8:12)
Die Herrenmannschaft der HSG gewann souverän in Neuthard und sicherte sich damit schon vor dem letzten Spiel in Gondelsheim den 5. Platz in der Bezirksliga Bruchsal/Pforzheim. Von Beginn an beherrschte die HSG die Begegnung und führte nach 20 Minuten mit 5 Toren (4:9). Leider folgten nun schwache 10 Minuten, in denen unsere Mannschaft von ihrem bis dahin souveränen Auftreten abwich. So lag der TVN II zur Halbzeit noch in Schlagdistanz. Doch nach der Halbzeit fanden unsere Herren zu ihrem Spiel aus den ersten 20 Minuten zurück und zeigten schnell, dass es in diesem Spiel keinen anderen Sieger als die HSG geben konnte. Nach 40 gespielten Minuten war das Spiel beim Stand von 10:18 quasi schon entschieden. In der Folge wurde der Vorsprung souverän gehalten und bis zum Ende auch noch ausgebaut. Grundstein war abermals die starke HSG-Deckung, die im Verbund mit den Torhütern nur 17 Gegentore zuließ. Mit nun 21:17 Punkten können unsere Herren nicht mehr vom 5. Tabellenplatz verdrängt werden. Zudem steht fest, dass die HSG am Ende eine positive Punktedifferenz aufweisen wird. Zum letzten Spiel beim TV Gondelsheim kann unsere Mannschaft nun sehr entspannt fahren. Dennoch möchten die HSG-Herren die Saison mit einem Sieg positiv abschließen. In den Duellen gegen den TV Gondelsheim geht es traditionell immer heiß her, für Spannung wird gesorgt sein. Auch deshalb hofft unsere Mannschaft, dass sie noch einmal von vielen Zuschauern zum letzten Spiel begleitet wird. Spieler HSG: Tom Schäfer & Michael Friedle (Tor), David Kolb (7/3), Matthias Sohns (4), Manuel Zwecker (4), Matthias Kling (3), Jan-Erik Max (2), Florian Mohler (2), Maximilian Renner (2), Sebastian Raviol (2), Stefan Lamminger (1), Tobias Bartsch (1), Lukas Mohler, Dominik Balog Trainer: Thorsten Elsner Betreuer: Gunther Weiß, Nikolas Gaska

Saison der Herren auf der Zielgeraden

Zwei Auswärtsspiele stehen für unsere HSG-Herren noch an. Zunächst fährt man am kommenden Samstag (16:30 Uhr) zur Verbandsligareserve des TV Neuthard. Der Mitaufsteiger und Tabellenletzte konnte bisher noch keinen Punkt holen, wird aber im letzten Saisonspiel noch einmal motiviert sein, eine punktlose Saison zu verhindern. Daher gilt es, den Gegner nicht zu unterschätzen und das eigene Spiel durchzuziehen. Da der TV Gondelsheim, Gegner im letzten Saisonspiel am 28. April um 17:30 Uhr in der Saalbachhalle Gondelsheim, am vergangenen Wochenende in Graben verlor, wäre mit einem Sieg in Neuthard der fünfte Platz gesichert. Die HSG hofft am Ostersamstag auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Zuschauer.

Versöhnliches Ende beim letzten Heimspiel

HSG Bruchsal/Untergrombach – TG Neureut II 22:21; (12:13)
Beim letzten Heimspiel der Landesligasaison trafen die Damen der HSG Bruchsal/Untergrombach auf das Team der TG Neureut II. Die Damen starteten gut ins Spiel und gingen mit 2 Toren in Führung. Bis zur Mitte der 1. Halbzeit konnten die Heimmannschaft durch eine gute Abwehrarbeit und einem flüssigen Angriffsspiel das Spiel offen gestalten. Ende der 1. Halbzeit kam ein Leistungseinbruch, sodass die Gäste mit 3 Toren in Führung gehen konnten. Doch die HSG Damen gaben nicht auf und kämpften sich bis zur Halbzeitpause auf 1 Tor heran.
Die in der Halbzeit besprochenen Punkte wurden nach dem Wiederanpfiff konsequent umgesetzt. So entwickelte sich im zweiten Spielabschnitt ein spannendes Spiel, bei dem es keiner Mannschaft gelang sich entscheidend abzusetzen. In der 55 Spielminute konnten unsere Mädels erneut mit 20:19 in Führung gehen. Trotz zweimaliger Unterzahl konnte der knappe aber verdiente Vorsprung in einer äußerst spannenden Schlussphase über die Zeit gerettet werden. Mit diesem Sieg im letzten Heimspiel der Saison belohnten sich die Damen der HSG Bruchsal/Untergrombach für die Trainingsleistungen der letzten Wochen sowie für die zurückliegenden Saison, in der man trotz einiger Enttäuschungen den Kopf nie hängen lies!
Am 28. April 2019 treffen die Damen in ihrem letzten Spiel auf die Rhein-Neckar-Löwen. Anpfiff ist um 18:00 Uhr in der Sporthalle Östringen. Die Damen freuen sich auf Ihre Unterstützung.
Es spielten: Viktoria Lichtner (Tor), Corinna Sicko (Tor), Yasemin Ameti (Tor) Kim Leven 5, Veronika Schamne 1, Marie Lamminger 1, Nina Betz 2, Mareike Maier, Angelika Grassel 10/2, Mirjam Kolb 3, Carolin Lackus, Ramona Kritzer, Kimberley Bender, Andreas Hillenbrand (Trainer)

HSG-Herren nutzen spielerische Überlegenheit nicht

HSG Bruchsal/Untergrombach – TV Calmbach 18:18 (8:6) Zum letzten Heimspiel empfingen unsere Herren den TV Calmbach. Mit einem Sieg wollte man die 20 Punktemarke knacken und so Platz 5 weiter absichern. Am Ende trennten sich beide Mannschaften jedoch mit einem Unentschieden, was für die HSG sehr sehr ärgerlich und für den nie aufgebenden TV etwas schmeichelhaft war.  Von Beginn an war unsere Mannschaft das spielerisch bessere Team. Die etwas unorthodoxe, verkappte 4:2 Deckung wurde des Öfteren ausgehebelt. Die HSG-Abwehr stand zudem sehr gut, Calmbach fand das ganze Spiel hindurch nicht wirklich ein Mittel gegen die stabile 6:0. Eigentlich gute Voraussetzungen, einen lockeren Heimsieg einzufahren. Doch die eigene katastrophale Chancenverwertung machte unserer Mannschaft einen Strich durch die Rechnung. Das ganze Spiel hindurch wurden beste Chancen kläglich vergeben. Schon zur Halbzeit hätte eine deutliche Führung auf der Anzeigetafel stehen müssen, leider wurde es in der zweiten Halbzeit nicht besser. Am Ende mussten unsere Herren froh sein, noch den einen Punkt geholt zu haben. Bester Torschütze war in diesem Spiel der gut aufgelegte Max Renner, der auch den wichtigen Ausgleich zum Unentschieden erzielte.  Sehr unzufrieden mit der eigenen Torausbeute waren dementsprechend Trainer und Spieler nach dem Spiel. Trotzdem muss man festhalten, dass die HSG eine tolle Heimsaison gespielt hat, nur der unbesiegte TSV Knittlingen konnte aus der Heimfestung Bundschuhhalle zwei Punkte entführen. Den Zuschauern wurde viel geboten, unter anderem spannende und qualitativ gute Spiele gegen Graben/Neudorf, Mühlacker und Heidelsheim. Ein großer Dank der Mannschaft geht an die Zuschauer, die bei jedem Heimspiel unsere Herren lautstark unterstützt und so auch ihren Teil zu der sehr guten Heimbilanz beigetragen haben. Auch bei den Auswärtsspielen liegt die HSG im Zuschauerranking auf den vorderen Plätzen im Ligavergleich.  Die HSG hat nun noch zwei Auswärtsspiele in Neuthard und in Gondelsheim. Zunächst fährt man am Ostersamstag zum Tabellenletzten nach Neuthard. Mit einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage des TV Gondelsheim wäre unseren Herren der fünfte Platz nicht mehr zu nehmen. Wir hoffen noch einmal, dass viele Zuschauer mit der Mannschaft zu den Spielen fahren.  Spieler HSG: Tom Schäfer & Patrick Junge (Tor), Maximilian Renner (6), David Kolb (6/4), Matthias Sohns (2), Florian Mohler (2), Manuel Zwecker (1), Tobias Bartsch (1), Stefan Lamminger, Jan-Erik Max, Lukas Mohler, Nicolas Bär, Nikolas Gaska, Dominik Balog 

Weibliche C-Jugend beendet die Saison mit einem Sieg

TV Calmbach- HSG Bruchsal/Untergrombach 22:24 (11:13)

Am vergangenen Freitag fuhren unsere C-Mädels zum letzten Saisonspiel nach Bad Wildbad. Um sich die Chancen auf den 3. Platz weiterhin aufrecht zu erhalten, musste trotz kleinem Kader ein Sieg her. Den besseren Start erwischte allerdings das Team des TV Calmbach. Unsere Mädels ließen dem TV in der Abwehr zu große Lücken und konnten im Angriff ihre Chancen zu selten verwerten. Trotz dessen konnte man mit einem kleinen Vorsprung in die Pause gehen. Die Verschnaufpause zeigte Wirkung und so gelang es unseren Mädels ihren Vorsprung in den ersten Minuten der zweiten Hälfte auszubauen. In der Abwehr konnten wieder einige Bälle herausgefangen werden und die daraus resultierenden Konter auch in Tore verwandelt werden. Danach ließen sich unsere Mädels den Sieg nicht mehr nehmen und kämpften sich am Ende trotz nachlassender Kräfte durch. Damit können wir die tolle Saison mit einem Sieg beenden. Erfreulich ist auch, dass sich bei diesem Spiel nochmal alle in die Torschützenliste eintragen konnten.
Am Ende reichte es aufgrund der Ergebnisse der anderen Mannschaften leider nur für Platz 4. Trotzdem kann man am Ende mit der vergangenen Saison sehr zufrieden sein. Man konnte bei jeder Spielerin eine deutliche Leistungssteigerung zur vorherigen Saison beobachten. Unsere Mädels agierten bei jedem Spiel mit viel Tempo und beenden die Saison am Ende mit den zweit meisten geschossenen Toren. Auch der Spaß kam während des Trainings und der Spiele nie zu kurz. In der kommenden Runde wird die HSG versuchen mit einer weiblichen C- und B-Jugend in der Bezirksliga zu starten. Um dies erreichen zu können benötigen wir immer noch einen Zugewinn an Spielerinnen. Am Ende geht unser Dank an alle Eltern, die uns in der vergangenen Saison als Zuschauer und bei Helfereinsätzen unterstützt haben. Es spielten: Karolina (Tor & 1) & Ronja Annika (Tor & 1/1), Lara-Sophie (8), Anna-Marie (2), Mia (3/1), Viktoria (5/2), Emma (3), Lavinia (1/1)