B-Jugend (m): B-Jugend erkämpft sich Heimsieg

HSG Bruchsal/Untergrombach – JSG Niefern/Mühlacker 26:25 (13:11)
Die B-Jugend der HSG erkämpfte sich am vergangenen Samstag einen mühevollen Heimsieg. Nachdem unsere Jungs kurz vor Weihnachten das Hinspiel noch ohne Probleme für sich entscheiden konnten, entwickelte sich bei diesem erneuten Aufeinandertreffen von Beginn an ein enges und umkämpftes Spiel. Dies lag in der ersten Halbzeit hauptsächlich am sehr fahrigen Angriffsspiel der HSG, das von einigen Fang- und Abspielfehlern geprägt war. Trotz allem konnte man mit einer kleinen Führung in die Halbzeitpause gehen. Nach der Pause änderte sich zunächst nichts am Spielgeschehen. Mitte der zweiten Halbzeit stellte dann unsere B-Jugend dann das Abwehrspielen komplett ein, wodurch die Gäste 8 Minuten vor Spielende plötzlich mit zwei Toren in Führung lagen (21:23). Doch mit viel Kampfgeist gelang es unseren Jungs, das Spiel am Ende doch noch mit einem Tor für sich zu entscheiden. Nach einer mäßigen Leistung kam die HSG noch einmal mit einem blauen Auge davon. Einzig die Einstellung und der Einsatz stimmten. Nun sollte das Ziel sein, eine Reaktion am kommenden Samstag bei der JSG Enztal (15:30 Uhr, Schwarzwaldhalle Birkenfeld) zu zeigen und wieder souveräner zwei Punkte zu holen. Spieler HSG: Fabian Hartmann (Tor), Alexander Max (9/2), Claudius Zirpel (6/2), Luis Benz (5), Ben Kunkelmann (4), Ivo Rzesanke (1), Jack Allen (1), Jonas Blaschek Trainer: Stefan Lamminger

Kantersieg der HSG-Herren zum Jahresauftakt

HSG Bruchsal/Untergrombach – TV Birkenfeld 35:7 (18:3)
Gegen das punktlose Tabellenschlusslicht, das auch noch dezimiert angereist war, konnte die erste Herrenmannschaft der HSG einen auch in der Höhe verdienten Heimsieg feiern. Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft die Kontrolle und ließ dem TV keine Chance. Alle Spieler erhielten Spielzeit, um nach der Weihnachtspause wieder in den Rhythmus finden zu können. Dabei gab Neuzugang G. Dejean sein Debüt für die HSG und M. Renner konnte nach seiner langen Verletzungspause auch noch ein paar Minuten auf der Platte stehen. Ein Lob muss man den Gästen aussprechen. Trotzdem einige Spieler fehlten, die Reise von Birkenfeld nach Bruchsal nicht gerade kurz ist und auch noch ein EM-Spiel von Deutschland anstand, sagten sie das Spiel nicht ab und traten an. Nun stehen zwei ganz schwere Auswärtsaufgaben für unsere Mannschaft an. Bevor die HSG in Gondelsheim gastiert, geht es zunächst am kommenden Sonntag zum TV Forst, gegen den man im Hinspiel eine ganz bittere und ärgerliche Heimniederlage hinnehmen musste. Mit einem Sieg könnte man einen Mitkonkurrenten um Platz 5 vorentscheidend distanzieren. Es ist ein enges Spiel zu erwarten, in dem erneut nur Kleinigkeiten den Ausgang des Spiels entscheiden werden. Wir hoffen, dass einige Zuschauer den Weg in die Waldseehalle nach Forst finden werden. Anwurf am Sonntag (26.01.) ist um 18:00 Uhr. Spieler HSG: Tom Schäfer & Michael Friedle (Tor), Simon Heß (7), David Kolb (5/1), Florian Mohler (5), Dominik Balog (5), Georges Dejean (4), Sebastian Raviol (3), Tobias Bartsch (2), Stefan Lamminger (1), Manuel Zwecker (1), Jan-Erik Max (1), Max Renner (1), Jakob Lamminger Trainer: Thorsten Elsner Betreuer: Gunther Weiß

HSG-Reserve siegt nach toller Leistung überraschend in Neuthard

TV Neuthard II – HSG Bruchsal/Untergrombach II 27:29 (13:13)
Nach einer tollen Leistung eroberte die zweite Herrenmannschaft der HSG zwei Punkte aus Neuthard. Vor dem Spiel nahm sich unsere Mannschaft vor, nach der klaren Hinspielniederlage (26:37) zwei Wochen zuvor, bei der man eine ganz schwache Leistung gezeigt hatte, bei diesem Spiel nun mehr Gegenwehr zu leisten. Dies versuchte unsere junge Mannschaft auch gleich in die Tat umzusetzen und lag nach 6 gespielte Minuten mit 2 Toren in Führung (2:4). Die Landesligareserve des TV Neuthard war schon etwas überrascht über das flotte Tempo im Vergleich zum Hinspiel, das die HSG in der zweiten Welle und im Aufbauspiel hinlegte. Nach 20 Minuten fanden dann auch die Gastgeber zu ihrem Spiel und erspielten sich einen kleinen Vorsprung (10:8). Doch unsere Reserve hielt dagegen und konnte das Ergebnis bis zur Halbzeitpause ausgleichen. Nach der Pause setzte sich der TVN II zunächst schnell auf 4 Tore ab (18:14). Wer nun gedacht hatte, unsere Mannschaft ergibt sich ihrem Schicksal, der täuschte sich. Durch einen 0:6-Lauf konnte man das Ergebnis erneut drehen (19:20). Das Momentum lag nun klar aufseiten der HSG, in der 52. Spielminute konnte man mit zwei Toren in Führung gehen (23:25). Durch eine etwas unklug eingehandelte 2-Minuten-Strafe musste unsere Reserve dann jedoch ab der 57. Minute mit einem Mann weniger auskommen, was im Hinblick auf die entscheidenden letzten Minuten ein klarer Vorteil für die Gastgeber bedeutete. Dies nutzten diese auch postwendend und glichen 2 Minuten vor Ende zum 27:27 aus. Doch unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken und erzielte in Unterzahl den Treffer zum 27:28. Mit einem Mann weniger gelang es, diese Führung zu verteidigen. Nach einer genommenen Auszeit gehörte dann der letzte Angriff unserer Reserve, in dem dann unser Oldie und Spielertrainer Gunther Weiß den entscheidenden Treffer zum umjubelten Auswärtssieg erzielen konnte. Insgesamt war es insbesondere aufgrund der starken kämpferischen Leistung ein verdienter Sieg unserer Reserve beim Tabellenzweiten der Kreisliga. Nachdem man in dieser Saison schon des Öfteren knappe Spiele verloren hatte, konnte sich unsere Mannschaft dieses Mal für eine gute Leistung belohnen. Unsere sich teils noch im A-Jugend-Alter befindenden Nachwuchskräfte, insbesondere die zwei Haupttorschützen J. Lamminger und J.-E. Max, zeigten, was in ihnen steckt. Ein Dank geht auch an die zahlreich erschienenen Zuschauer, die die Mannschaft zum Sieg peitschten. Spieler HSG: Hans Lang & Philipp Anthes (Tor), Jakob Lamminger (10/2), Jan-Erik Max (7), Jannis Seitner (6), Lukas Max (3/2), Florian Jendrusch (2), Gunther Weiß (1), Benno Dopfer, Alexander Köstel, Nadeem Butt, Daniel Seitz, Janosch Oberst Betreuer: Stefan Lamminger 

Souveräner Sieg der B-Jugend zum Jahresabschluss

JSG Niefern/Mühlacker – HSG Bruchsal/Untergrombach 27:32 (11:14)
Unsere B-Jugend siegte zum Abschluss des Jahres 2019 in Mühlacker und festigte damit den dritten Tabellenplatz. Die HSG begann gut, die Gastgeber hatten anfangs mit dem hohen Tempo unserer Jungs einige Probleme. Jedoch fand die JSG in der Mitte der ersten Halbzeit besser in das Spiel und konnte bis auf ein Tor an die HSG herankommen (8:9). Bis zur Halbzeitpause konnte unsere Mannschaft sich jedoch wieder einen kleine Führung herausspielen. Die zweite Halbzeit gehörte dann komplett unseren Jungs, zwischenzeitlich betrug der Vorsprung 8 Tore. Bis zum Ende konnten die Gastgeber das Ergebnis noch in einem erträglichen Rahmen halten, wobei die HSG in den letzten Minuten das Tempo etwas rausnahm. Insgesamt war es ein nie wirklich gefährdeter und souveräner Auswärtssieg unserer B-Jugend. Mit der bisherigen Saison können die HSG-Trainer zufrieden sein. Einzig dem bislang ungeschlagenen Tabellenführer (SG Stutensee/Weingarten II) musste man sich in beiden Spielen geschlagen geben. Auch die Umsetzung des eigentlichen Saisonziels, die individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen Spielers zu verbessern, läuft nach Plan. Es gilt nun, die Rückrunde dafür zu nutzen, die Entwicklung der Mannschaft weiter voranzutreiben, um dann für die Qualifikationsspiele für die höherklassige Landesliga unmittelbar im Anschluss an die Saison gerüstet zu sein. Spieler HSG: Fabian Hartmann (Tor), Alexander Max (11/5), Ben Kunkelmann (6/2), Claudius Zirpel (6), Luis Benz (5), Jonas Blaschek (3), Fabio Blaschek (1/1), Jack Allen Trainer: Stefan Lamminger

Niederlage der B-Jugend trotz guter Leistung

  HSG Bruchsal/Untergrombach – SG Stutensee/Weingarten II 20:27 (11:12) Im Spitzenspiel gegen die Badenligareserve der SG Stutensee/Weingarten musste unsere B-Jugend ohne Auswechselspieler antreten. Trotzdem wollte man dem ungeschlagenen Spitzenreiter Paroli bieten und sich nach der klaren Hinspielniederlage, bei der man eine ganz schwache Leistung gezeigt hatte, rehabilitieren. Und dieses Vorhaben wurde von den Jungs auch umgesetzt. Unsere B-Jugend spielte eine klasse erste Halbzeit und lag zur Pause nur mit einem Tor zurück. Nach der Halbzeitpause konnte sich die SG schnell auf vier Tore absetzen. Man merkte der HSG nun das Handicap der fehlenden Auswechselspieler an. Trotzdem gaben sich die Jungs nicht auf und hielten den Abstand zunächst konstant, in der 41. Spielminute kam man auch noch einmal auf drei Tore heran (18:21). Jedoch konnte der Sieg der Gäste nicht mehr gefährdet werden, der jedoch am Ende etwas zu hoch ausfiel. Insgesamt waren die HSG-Trainer sehr zufrieden mit der Mannschaft. Im Angriff wurden sich die Torchancen immer wieder durch gutes Zusammenspiel schön herausgespielt und die Abwehr stand im Zusammenspiel mit dem gut aufgelegten Torwart F. Hartmann sicher. Auch muss man herausheben, dass die Jungs ohne Auswechselspieler in einem temporeichen Spiel gegen eine vor allem in der zweiten Halbzeit starke SG sehr gut dagegenhielten. Der Tabellenführer musste an die 100 Prozent gehen, um unsere Jungs zu besiegen. Einziger Kritikpunkt ist die schwache Chancenverwertung, an der in der anstehenden Winterpause gearbeitet werden muss. Am kommenden Samstag steht für unsere B-Jugend gegen die JSG Niefern/Mühlacker das letzte Spiel des Jahres an. Anwurf in der Enztalsporthalle in Mühlacker ist um 17:00 Uhr. Spieler HSG: Fabian Hartmann (Tor), Claudius Zirpel (7), Alexander Max (5/1), Ben Kunkelmann (3), Luis Benz (2), Martin Gaska (2), Jack Allen (1) Trainer: Jakob Lamminger, Stefan Lamminger