Ersatzgeschwächte C-Jugend verliert in Eggenstein

TG Eggenstein – HSG Bruchsal/Untergrombach 33:25 (18:14)
Am vergangenen Samstag ging es für unsere Jungs nach Eggenstein. Nach den Niederlagen in den letzten beiden Spielen wollten wir heute wieder punkten, jedoch reisten wir mit nur acht Jungs an, zwei davon aus der D-Jugend. Die ersten Minuten verliefen ausgeglichen, doch dann schalteten die Gastgeber einen Gang hoch und spielten ihre Chancen voll aus. Unsere Jungs hatten ihrerseits Probleme, durch die Abwehr zu kommen und den Ball im Tor unterzubringen. So ging man mit einem 18:14 Rückstand in die Pause. Nach der Halbzeit waren die Jungs motiviert, noch einmal voll aufzudrehen, was jedoch schließlich an der Kondition scheiterte, da wir nur einen Auswechselspieler hatten. Die Eggensteiner nutzen dies aus und konnten zwischenzeitlich mit 10 Toren in Führung gehen. Dies schaffte man noch zu kompensieren, aber wir verloren schließlich mit 8 Toren.
Es spielten: Florian (1), Leander (2), Frederic (2), Ivo (7), Tim (4), Ian, Patrick (8/2), Berke (1)

Siegesserie der E-Jugend hält an

HSG Bruchsal/Untergrombach – SG Hambrücken/Weiher 19:15 (11:7)
Am letzten Spiel der Hinrunde empfing die E-Jugend unseren Tabellennachbarn Hambrücken/Weiher. Erfreulich war, dass alle Spieler da waren, sodass unser Kader 14 Handballer umfasste. In der ersten Halbzeit spielten wir im 2 mal 3 gegen 3, wobei das Spielfeld in eine Abwehr- und eine Angriffshälfte aufgeteilt ist. Die SG konnte das erste Tor dieses Spiels erzielen. Erfreulicherweise die einzige Führung für die Gäste während des Spiels. In der Abwehr konnten wir die Angriffe der Gegner unterbinden und bei den wenigen Abschlüssen war unser gut aufgelegte Torwart zur Stelle. Durch schönes Passspiel und durch einige Freiläufe konnten wir uns selbst in gute Abschlusspositionen bringen. Trotz nicht immer guter Chancenverwertung konnte wir zur Halbzeit eine 11:7 Führung herausspielen. In der zweiten Halbzeit fast das selbe Bild, wobei unsere Abwehr jetzt öfters mit der Zuordnung überfordert war und wir oft erst in höchster Not den Ball nochmal rausprellen konnten. Dies war bedingt durch das offensive 6 gegen 6 Spielsystem, mit dem beide Mannschaften ihre Schwierigkeiten hatten. Im Angriff konnten wir uns weiterhin freilaufen und durch sichereres Passspiel konnten wir uns bis auf 17:10 zehn Minuten vor dem Ende absetzen. In den letzten zehn Minuten konnte die SG ihre Chancen besser nutzen, während wir noch an unserer Torgefahr arbeiten müssen. Am Ende steht ein verdienter 19:15 Sieg über unseren Tabellennachbarn und ein sehr guter dritter Tabellenplatz mit 12:4 Punkten zur Saisonhälfte. Ebenfalls zu erwähnen ist, dass alle Spieler ihre Einsatzzeiten bekamen, und alle sichere Anspielstationen und Passgeber waren.
Es spielten: Lukas, Leo, Nils, Fiona, Anna-Lena, Lukas, Jan, Philipp, Levy, Emanuel, Thomas, Ansgar, Till
Trainer: Markus Mangei

Schlechte Torausbeute verursacht hohe Niederlage der weibl. C-Jugend

TG Eggenstein – HSG Bruchsal/Untergrombach 28:11 (18:7)   Die erste Halbzeit unserer Mädels verlief sehr schleppend. In der Abwehr schafften wir es nicht, die stärkste Spielerin des Gastgebers in den Griff zu bekommen. Im Angriff fehlte hingegen der Zug zum Tor. Sobald der Durchbruch gelang, schafften es unsere Mädels selten, den Ball Richtung Tor zu bringen.  In der zweiten Hälfte lief es deutlich besser. In der Abwehr standen unsere Mädels sehr stabil und unterbrachen durch tolles Aushelfen und konsequentes Zumachen der gegnerischen Spielerinnen den Angriff der TG. Auch im Angriff zeigten unsere Mädels durch schöne Spielzüge und eins gegen eins Situationen, zu was sie eigentlich in der Lage sind. Leider belohnten sich die Mädels zu selten für die tollen Aktionen und verwandelten ihre Torchancen zu selten im gegnerischen Tor.   Am Ende kann man trotzdem sehr zufrieden sein. Das Ergebnis spiegelte die gezeigte Leistung der HSG nicht wider. Die Mädels zeigten insbesondere in der zweiten Hälfte des Spiels, dass sie spielerisch mit jeder Mannschaft mithalten können. In den kommenden Wochen gilt es nun, an der Torausbeute zu arbeiten und den Ablauf der Spielzüge zu verinnerlichen, um sich bei den nächsten Spielen mit einem besseren Ergebnis zu belohnen.    Es spielten: Eva H., Sophia H., Lara B. (3), Melody F. (1), Melisa M. (1), Caroline H., Joana A., Ronja Z. (6), Nil A., Annika P.

CW: Geringe Torausbeute verhindert Sieg der weiblichen C-Jugend

HSG Bruchsal/Untergrombach – HSG Walzbachtal II 20:24 (9:11) In der ersten Halbzeit gelang es unseren Mädels gut, mit den Gästen mitzuhalten. Durch eine gute Abwehrleistung der Gegner gelang uns allerdings der Durchbruch zu selten. Eingeführte Auslösehandlungen wurden zudem zu inkonsequent durchgespielt und scheiterten oft durch technische Fehler unserer Spielerinnen. Lediglich unsere Rückraumspieler konnten sich durch das Gewinnen von Zweikämpfen Torchancen erarbeiten. Durch das Herausnehmen unserer gut aufgelegten Spielerin Viki Mustapic, die 14 Tore zum Endergebnis beisteuerte, gelang es den Gästen, unser Angriffsspiel endgültig durcheinander zu bringen. Am Ende konnte deshalb auch der Kampfgeist unserer Mädels den verdienten Sieg der HSG Walzbachtal nicht verhindern. In den kommenden Trainingseinheiten gilt es nun, den Ablauf der Spielzüge zu optimieren, um auch auf den anderen Positionen torgefährlicher zu werden. Das nächste Spiel findet am Samstag, den 30.11.2019, um 14:45 im Sportzentrum Eggenstein 1 statt. Es spielten: Eva B. (Tor), Sophia H., Viktoria M. (14/4), Melody F. (2), Chanuvi C., Melisa M., Caroline H., Ronja Z. (4), Annika P.

DGemischt: Niederlage der D-Jugend

    SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim – HSG Bruchsal/Untergrombach 30:26 (15:14)   Am Samstag, den 23.11., traten wir bei unserem direkten Tabellenkonkurrenten von der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim an. Das Spiel begann ausgeglichen, jedoch konnte sich die SG in der 13. Spielminute mit 4 Toren absetzen. Wir blieben aber dran und konnten schon 4 Minuten später sogar zwischenzeitlich selbst in Führung gehen. Mit einem Tor Rückstand ging es in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Die SG kam stark aus der Kabine und zog wieder mit 4 Toren davon.  Die Mädels und Jungs von der HSG gaben jedoch nicht auf und konnten einige Minuten darauf wieder den Ausgleich erzielen. Letztendlich machte aber der sehr gute Torhüter der SG den Unterschied und wir konnten leider trotz großer kämpferischer Leistung keine Punkte mit nach Hause nehmen. Dennoch eine ganz starke Vorstellung der gesamten Mannschaft!   Es spielten: Nicolas (Tor), Caroline, Annika (7), Favour, Ian, Osman, Nils (1), Björn (10), Florian (7), Till (1), Dominik