HSG-Herren siegen in Forst

TV Forst – HSG Bruchsal/Untergrombach 24:31 (11:16) Unsere erste Herrenmannschaft fuhr einen nie gefährdeten und souveränen Auswärtssieg in Forst ein. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahm die HSG, die ohne Torwart M. Friedle, M. Sohns, J. Schlegel und die verletzten Lammingerbrüder antrat, ab der zehnten Spielminute die Kontrolle über das Spiel und setzte sich auf fünf Tore ab (4:9). Dem Gastgeber gelang es bis zum Spielende nicht, unsere Mannschaft ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Nach Spielende feierten unsere Herren vor Ort und anschließend in der heimischen Bundschuhhalle zusammen mit ihren treuen Zuschauern ausgelassen die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga. Die Saison ist jedoch nicht vorbei, es stehen noch vier Spiele an. Weiter geht es am kommenden Dienstag im Nachholspiel gegen die SG Graben/Neudorf. Spielbeginn in der Bundschuhhalle ist um 20:00 Uhr. Die Mannschaft hat sich als Ziel gesetzt, die Runde ungeschlagen zu beenden. Spieler HSG: Tom Schäfer & Hans Lang (Tor), David Kolb (11/5), Philippe Gramm (4), Dominik Balog (4), Manuel Zwecker (3), Tobias Bartsch (2), Simon Heß (2), Max Weickum (2), Jannis Seitner (1), Florian Mohler (1), Georges Dejean (1), Sebastian Raviol, Jan-Erik Max

Altpapiersammlung Handballverein Untergrombach

Am Samstag, 23. April, findet die nächste Altpapiersammlung des HVU statt. Wie mittlerweile mehrfach von uns durchgeführt, werden wir wieder mit Selbstanlieferung arbeiten. Ab 8.30 Uhr stehen wir an der Sammelstelle vor der Bundschuhhalle bereit. Bitte bleiben Sie während der Anlieferung in Ihrem Fahrzeug sitzen – wir werden das Altpapier für Sie entladen. Mobilitätseingeschränkte Personen können die Abholung zuvor beim Autohaus Zöller (07257/2046) telefonisch anmelden, ebenfalls können große Mengen angemeldet werden.

Meisterschaft und Aufstieg unserer Herren nun fix

Aufgrund von zwei technischen Wertungen gegen den einzig rechnerisch verbliebenen Konkurrenten um die Meisterschaft, die SG Heidelsheim/Helmsheim II, steht die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg unserer ersten Herrenmannschaft in die Landesliga nun auch endlich rechnerisch fest. Dies ist ein riesiger Erfolg für die Mannschaft und auch den Gesamtverein. Doch die Saison ist noch nicht vorbei, die Mannschaft möchte die verbleibenden 5 Spiele ebenfalls noch erfolgreich bestreiten. Los geht es am Samstag um 18:00 Uhr in der Waldseehalle beim TV Forst. Über das Kommen zahlreicher Zuschauer würden wir uns freuen.

HSG-Herren gewinnen Derby in Gondelsheim

TV Gondelsheim – HSG Bruchsal/Untergrombach 22:25 (10:14) In einem spannenden und umkämpften Derby sicherte sich unsere erste Herrenmannschaft weitere zwei Punkte und bleibt damit in der laufenden Saison weiterhin ungeschlagen. Kurz vor dem Spiel wurde bekannt, dass ein Spiel des direkten Konkurrenten, der SG Heidelsheim/Helmsheim II, kurzfristig neu angesetzt wird, wodurch der SG in der Tabelle zwei Minuspunkte wieder abgezogen wurden. Damit konnte die HSG, anders als zunächst angenommen, bei einem Sieg noch nicht die Meisterschaft rechnerisch perfekt machen. Bereits ab Spielbeginn herrschte Derbystimmung in der gut gefüllten Saalbachhalle. Dies verleitete den Gondelsheimer C. Knösel wohl zu einem überharten Foul an F. Mohler, das die Schiedsrichter folgerichtig mit einer roten Karte ahndeten. Dies hatte leider auch zur Folge, dass F. Mohler ab diesem Zeitpunkt nicht mehr spielfähig war. Hinzu kam, dass auch S. Lamminger und M. Sohns in den ersten Minuten verletzungsbedingt für den Rest des Spiels ausschieden. Doch unsere Mannschaft zeigte sich von diesen personellen Rückschlägen unbeeindruckt, spielte in der teils aufgeheizten Stimmung ruhig ihren Stiefel runter und erarbeitete sich bis zur Halbzeitpause einen 4-Tore-Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel folgte nun zunächst die beste Phase der HSG, als der Vorsprung auf sechs Tore ausgebaut werden konnte (11:17). Doch der TV gab sich nicht geschlagen und erzielte in der 41. Spielminute den Anschlusstreffer zum 16:17. Insbesondere in dieser Phase merkte man der Mannschaft das Fehlen der verletzt ausgeschiedenen Spieler und der damit abhanden gekommenen Optionen für Angriff und Abwehr an. Doch unsere Herren erholten sich von dieser Schwächephase und konnten das Momentum acht Spielminuten vor Ende erneut auf ihre Seite ziehen (18:22). Den Sieg ließ man sich nun nicht mehr nehmen und gewann damit auch das zweite Derby gegen den TV in dieser Saison. Mit einer starken kämpferischen Leistung bestand unsere Mannschaft also auch in der Saalbachhalle. Mit einem Unentschieden oder einem Sieg am kommenden Samstag beim TV Forst (18:00 Uhr, Waldseehalle) wäre der HSG die Meisterschaft endgültig nicht mehr zu nehmen. Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle bei ihren Zuschauern, die die Mannschaft zahlreich nach Gondelsheim begleitet und zeitweise für eine Heimspielatmosphäre gesorgt hatten. Wir hoffen auch in Forst auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung. Spieler HSG: Michael Friedle & Hans Lang (Tor), David Kolb (8/4), Max Weickum (6), Dominik Balog (4), Tobias Bartsch (3), Philippe Gramm (2), Sebastian Raviol (1), Manuel Zwecker (1), Stefan Lamminger, Simon Heß, Matthias Sohns, Jannik Schlegel, Florian Mohler

Verdienter Sieg der HSG-Damen

HSG Bruchsal/Untergrombach – TV Birkenfeld 20:15 (11:6) Zum letzten Heimspiel der Saison 2021/2022 hatten die Damen den TV Birkenfeld zu Gast. Die Stimmung vor dem Spiel war sehr gut, obwohl man auch verletzungsbedingt in den letzten Wochen nur in Minimalbesetzung trainieren konnte. Die Anfangsphase des Spiels war noch sehr ausgeglichen, erst ab der 12. Spielminute begann man sich kontinuierlich abzusetzen. Aus einer stabilen Abwehr heraus wurden Ballgewinne generiert. Im Angriff fand man zunehmend auch die richtigen Lösungen und zum Pausentee stand es 11:6. In der zweiten Halbzeit konnte eine 18:10 Führung in der 45. Spielminute herausgespielt werden. Die Abwehr stand meistens gut, was der Schlüssel zum Sieg war. Spielerinnen HSG: Annika Paltian (Tor), Corinna Sicko (Tor), Kerstin Abele (8/2), Emma Becker (4), Mareike Maier (4), Nadine Weissenberger (2), Susanne Hofmann (1), Yasemin Ameti (1), Claudia Wohlfahrt, Carolin Lackus, Amelie Barilla