Archiv der Kategorie: News

Knapper Sieg der E-Jugend

HSG Bruchsal/Untergrombach – HV Bad Schönborn 19:17 (7:6)
Am Samstag spielte unsere E-Jugend in der Bruchsaler Sporthalle gegen den HV Bad Schönborn. Wir zu erwarten wurde es ein knappes Spiel. Die ersten Minuten gehörten uns, konsequente Chancenverwertung und eine gute Abwehr führten zu einer 3:0 Führung. Nach den ersten Wechseln, benötigten wir einige Minuten, um uns neu zu sortieren. Dadurch konnten die Gäste aufholen. Zwar legten wir mehrmals drei Tore vor, verspielten diese Vorsprünge aber auch wieder. Die schlechte Zuordnung in der Abwehr und am Ende der Halbzeit die mangelnde Puste, ließen Bad Schönborn immer wieder rankommen (3:2, 5:2, 5:4). Es ging trotzdem mit einem knappen Vorsprung in die Pause (7:6).
Nach der Pause spielten wir im offensiven 6 gegen 6 weiter. Wir konnten wieder schnell auf 9:6 vorlegen. Leider schalteten wir nach unseren Angriffen zu langsam auf die Abwehr um, sodass wir mehrmals nur mit ein oder zwei Abwehrspieler gegeben vier oder fünf Angreifer spielten. Folgerichtig gingen die Gäste mit 9:10 in Führung. Langsam konnten wir das Abwehrverhalten bessern und das Laufspiel nach vorne, wurde mit einigen Toren belohnt. Wir drehten das Spiel über 11:11 und 12:12 auf 15:12 und verteidigten den zwei bis drei Tore Vorsprung bis zum Schluss. So konnten wir das Spiel mit 19:17 für uns entscheiden. Die zweite Wertung (Tore mal Torschützen) ging an Bad Schönborn, somit wurde das Spiel unentschieden gewertet.
Es spielten: Thomas, Lukas B., Leo, Nils, Fiona, Ansgar, Lukas M., Jan, Philipp, Levi, Benjamin, Anna-Lena, Till Trainer: Markus Mangei, Matthias Klotz

Verdienter Auswärtssieg der B-Jugend

TSV Knittlingen – HSG Bruchsal/Untergrombach 20:22 (10:9) Nach einem guten Start in das Spiel verlor unsere B-Jugend etwas den Faden und lag gegen den Drittletzten der Tabelle zur Halbzeit etwas überraschend mit einem Tor zurück. Jedoch konnte man in der 2. Spielhälfte die spielerische Überlegenheit etwas mehr zur Geltung bringen und letztendlich verdient den nächsten Sieg einfahren. Leider passte sich unsere B-Jugend nach einem guten Start zu sehr dem Gegner an. Zu viele technische Fehler sorgten dafür, dass das Spiel lange Zeit unnötigerweise offen und eng war. Neben dem Tempospiel wusste insbesondere in der 2. Halbzeit die Abwehr in Zusammenarbeit mit dem gut aufgelegten Fabian Hartmann im Tor zu überzeugen. Nun kommt es am 14.03. zum Spiel um Platz 2 gegen den TV Malsch. Im Hinspiel vergab die HSG am Ende leichtfertig den Sieg, holte jedoch noch einen Punkt. Der TV hat sich jedoch seit dem Hinspiel sehr weiterentwickelt und unter anderem den Tabellenführer aus Stutensee besiegt. Unsere B-Jugend wird also ihr ganzes Können aufbieten müssen, um eine Chance auf 2 Punkte zu haben. Anwurf wird um 17:15 Uhr in der Bundschuhhalle Untergrombach sein. Die Mannschaft hofft auf lautstarke Unterstützung von den Zuschauerrängen. Spieler HSG: Fabian Hartmann (Tor), Luis Benz (6), Ben Kunkelmann (4), Alex Max (3), Ivo Rzesanke (3), Claudius Zirpel (3), Fabio Blaschek (1), Luca Fleischer (1), Jack Allen (1), Jonas Blaschek Trainer: Stefan Lamminger

HSG-Herren erkämpfen sich 2 Punkte in Calmbach

TV Calmbach – HSG Bruchsal/Untergrombach 23:27 (11:14) Aus dem unangenehmen Auswärtsspiel in Calmbach ging unsere erste Herrenmannschaft verdient als Sieger hervor. Nachdem der Gastgeber zu Beginn kurz in Führung gehen konnte (1:0/2:1), übernahmen unsere Herren die Kontrolle über das Spielgeschehen und zogen durch einen 0:4-Lauf erstmals etwas weg (2:5). Durch ein Tor des gut aufgelegten Jakob Lamminger konnte die HSG in der 22. Spielminute mit 5 Toren in Führung gehen, der TV konnte jedoch bis zur Halbzeitpause noch auf drei Tore verkürzen. Unsere Herren kamen etwas verschlafen aus der Pause und taten sich kurze Zeit etwas schwerer. Jedoch ließ man sich, anders wie in den vergangenen Auswärtsspielen, nicht davon beeindrucken, was sich Mitte der zweiten Halbzeit dann auch auszahlte. In der 46. Spielminute war der ursprüngliche Vorsprung von 5 Toren wieder hergestellt. Als die HSG dann 9 Minuten vor Spielende mit 7 Toren in Front lag, war eine Vorentscheidung über den Ausgang des Spiels bereits gefallen. Die Gastgeber versuchten nun mit einer offensiven Deckung, unsere Mannschaft noch einmal zu verunsichern. Jedoch ließen sich unsere Herren den Sieg, trotz einiger Zeitstrafen in der Schlussphase, nicht mehr nehmen. Unsere Herrenmannschaft konnten damit einen ganz wichtigen Auswärtssieg erringen und bleibt damit im Kampf um Platz 5 im Rennen. Ausschlaggebend war insbesondere erneut die gute Abwehrarbeit im Zusammenspiel mit dem starken Michael Friedle im Tor. Im nächsten Spiel empfängt die HSG nun den aktuellen Tabellenzweiten HC BG Mühlacker. Der HC ist nun seit 8 Spielen ungeschlagen und konnte unter anderem den Tabellenführer aus Sulzfeld zuhause besiegen. Im Hinspiel konnte man dem heimstarken Team aus Mühlacker einen Punkt abknöpfen. Auch dieses Mal ist ein enges und spannendes Spiel zu erwarten. Spielbeginn am kommenden Sonntag wird um 18:00 Uhr sein. Wir würden uns freuen, zahlreiche Zuschauer in der Sporthalle Bruchsal begrüßen zu dürfen. Spieler HSG: Michael Friedle & Tom Schäfer (Tor), Sebastian Raviol (6/2), David Kolb (6/2), Jakob Lamminger (4), Stefan Lamminger (2), Jannik Schlegel (2), Florian Mohler (2), Tobias Bartsch (1), Jan-Erik Max (1), Manuel Zwecker (1), Simon Heß (1), Dominik Balog (1), George Dejean Trainer: Thorsten Elsner Betreuer: Gunther Weiß

Souveräner Auswärtssieg der D-Jugend beim Tabellendritten

SG Graben-Neudorf – HSG Bruchsal/Untergrombach 34:43 (16:23)
Am Sonntag, 01.03.2020, traten wir zum Auswärtsspiel beim Tabellendritten SG Graben-Neudorf an. Unser Gegner lag in der Tabelle nur zwei Punkte hinter dem Tabellenführer, dem TV Forst, und ging dementsprechend sehr ambitioniert in diese Begegnung. Wir begannen etwas hektisch und leisteten uns in der Anfangsphase ungewohnt viele technische Fehler. Nach wenigen Minuten waren wir jedoch im Match und konnten unsere große Qualität, nämlich das schnelle Kombinationsspiel nach vorne, voll ausspielen. Zur Halbzeitpause lagen wir bereits mit 7 Toren in Front. In der zweiten Spielhälfte kam uns zugute, dass wir auf allen Positionen torgefährliche Spielerinnen und Spieler haben, womit die Abwehr von Graben-Neudorf letztlich nicht zurecht kam. Zusammen mit einer kompakten Defensive und einer erneut sehr starken Torhüterleistung führte dies zu einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Auswärtssieg der HSG. Glückwunsch zu einer ganz großartigen Teamleistung!
Es spielten: Nicolas (Tor), Caroline, Nils (1), Ian (6), Till (7), Sophia (1), Dominik (1), Björn (16), Florian (6), Annika (4), Osman (1) Trainer: Chris Zorn, Lukas Max

HSG-Damen holen Pflichtsieg

HSG Bruchsal/Untergrombach – SG Odenheim/Unteröwisheim 30:16 (11:9) Am vergangenen Freitag empfingen die Damen des HSG Bruchsal/Untergrombach die Gäste aus Odenheim/Unteröwisheim. Vor Spielbeginn wurde vom Trainergespann deutlich gemacht, dass sich das Team nicht von der Spielweise des Gegners beeinflussen lassen und das zuvor im Training Geübte umgesetzt werden sollte. Gegen den Tabellenletzten war ein eindeutiger Sieg Voraussetzung. Leider wurden diese Vorgaben in der ersten Hälfte des Spiels nicht verwirklicht. Im Angriff konnte aufgrund mangelnder Beweglichkeit und zu vieler Fehlpässe kein Druck aufgebaut werden, in der Abwehr kamen die Gäste teilweise ungehindert zum Torschuss, sodass die Mannschaften bei einem ausgeglichenen Spielstand von 11:9 in die Pause gingen. Die Trainer benötigten nicht viele Worte, um ihren Frust deutlich zu machen und auch den HSG-Spielerinnen war bewusst, dass eine Leistungssteigerung notwendig war. Man ließ den Kopf nicht hängen und startete motiviert in die zweite Hälfte. Und nun schien der Knoten geplatzt zu sein. Durch schnelle und sicher kombinierte Angriffe sowie eine stabile Abwehr konnte sich das Team schlussendlich deutlich absetzen und blieb sogar von der 35. bis zu 50. Minute ohne Gegentreffer. Die HSG beendete die Begegnung mit 30:16. Es spielten: Yasemin Ameti (Tor), Viktoria Lichtner (Tor), Kim Leven (9), Nadine Weissenberger (2), Marie Lamminger (5), Susanne Hofmann, Mareike Maier (5), Angelika Grassel, Carolin Lackus (2), Nina Betz (1), Veronika Schamne (5), Patricia Ringel (1)