Alle Beiträge von Berichte

Unglückliche Niederlage der Damen in letzter Sekunde

HSG Walzbachtal II – HSG Bruchsal/Untergrombach 25:24 (14:10) Am Samstag reisten die HSG Damen nach Jöhlingen, um erneut zu versuchen, die Punkte einzufahren. Leider verschliefen wir direkt die ersten Minuten und ließen uns von den Gegnerinnen regelrecht überlaufen, sodass es nach 6 Minuten bereits 6:1 für die Gastgeberinnen stand. Aber so leicht ließ sich die HSG nicht abschütteln und kämpfte sich durch gelungene Spielzüge und ein gutes Spiel mit dem Kreisläufer Stück für Stück wieder heran. So gelang es, die gegnerische Mannschaft in der 25. Minute mit einem 11:10 unter Druck zu setzen. Diese mobilisierten jedoch wieder ihre Kräfte und gingen mit einem Vorsprung von 14:10 zur Halbzeit in die Kabine. Nach der Pause kamen die HSG-Damen erholt und mit ungebrochenem Kampfgeist zurück in die Halle und arbeiteten kontinuierlich weiter an ihrer Torausbeute. Besonders ab der 40. Minute startete eine grandiose Aufholjagd, bei der man keinen Körpereinsatz scheute, um den Ball im Netz zu platzieren. In der 44. Minute schaffte man endlich den ersehnten Ausgleich und konnte bis zur 52. Minute sogar einen 3-Tore-Vorsprung für sich verbuchen. Konditionell bäumte sich die HSG Walzbachtal jedoch wieder auf, sodass diese in der 56. Minute erneut ausglichen. In den letzten 3 1/2 Minute kam keine der beiden Mannschaften zu dem ersehnten Führungstreffer. In den letzten Sekunden schafften es Gastgeberinnen dann, den Ball zu versenken, sodass mit dem Schlusston die Niederlage hingenommen werden musste. Laut Trainer Branimir Glivarec war die kämpferische Einstellung überragend und man ist unglücklich leider ohne Punkte geblieben. „Abbuzze und weiter geht’s“ Dieser Kampfgeist zieht sich nun seit einigen Spielen durch die Mannschaft und wird mit Sicherheit in einem der nächsten Spiele belohnt, vielleicht schon am kommenden Samstag, den 27.11. um 19 Uhr gegen die SG Ha/Wei in der Bundschuhhalle Untergrombach. Es spielten: Yasemin Ameti, Annika Paltian (Tor), Susanne Hofmann (4), Claudia Wohlfahrt, Marcella Rebmann (4), Mareike Maier, Carolin Lackus, Kerstin Aberle (6), Gianna Kolyaneh (5), Nadine Weißenberger (5)

Erste Mannschaft baut Siegesserie und Tabellenführung weiter aus

HSG Bruchsal/Untergrombach – SV Langensteinbach II 39:28 (19:16) Die erste Herrenmannschaft der HSG gewinnt auch das fünfte Saisonspiel und ist damit weiter ungeschlagener Tabellenführer in der 1. Bezirksliga. Nach einem insgesamt guten Start lag die HSG nach 15 gespielten Minuten mit 10:3 vorne. Die HSG-Abwehr stand sehr sicher und über das Tempospiel konnten einige einfache Tore herbeigeführt werden. Nach einer Auszeit der Gäste agierten unsere Herren in der Verteidigung dann jedoch zu passiv, was die Landesligareserve des SV ausnutzte und den Rückstand bis zur Halbzeitpause auf 3 Tore verkürzte. Nach der Pause gelang es dann der HSG, den Vorsprung in kurzer Zeit auf 6 Tore auszubauen (23:17). Dies verlieh unserer Mannschaft zusätzliche Sicherheit, wodurch man den SV zunächst nicht näher herankommen ließ. Durch nun wieder konsequenteres Abwehrverhalten stellte man die Gäste vor einige Probleme in ihrem Angriffsspiel, wodurch der SV von der 40. bis zur 53. Spielminute nur drei eigene Treffer erzielen konnte. Beim Stand von 32:22 (47. Spielminute) war abzusehen, dass die zwei Punkte heute erneut in der Bundschuhhalle bleiben würden. Bis zum Ende brachte die HSG das Spiel dann noch souverän zu Ende. Nach dem 5. Sieg im 5. Spiel stehen die HSG Herren mit 10:0 Punkten weiter an der Tabellenspitze. Durch den Ausrutscher der Badenligareserve der SG Heidelsheim/Helmsheim gegen Gondelsheim hat man nun drei Verlustpunkte Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz. Am nächsten Wochenende muss die HSG auswärts beim HC BG Mühlacker antreten. Der HC war in den letzten Spielzeiten regelmäßig unter den Top 3 der Liga zu finden, hat jedoch derzeit mit Verletzungsproblemen zu kämpfen, weshalb es bisher nur zu einem Saisonsieg gereicht hat. Unterschätzen darf man diese Mannschaft, die in ihrer Halle, in der keine Haftmittel erlaubt sind, meist sehr selbstbewusst auftritt, allerdings nicht. Spielbeginn am Samstag (20.11.) in der Enztalsporthalle Mühlacker ist um 19.00 Uhr. Spieler HSG: Tom Schäfer & Michael Friedle (Tor), David Kolb (9/2), Matthias Sohns (7), Philippe Gramm (5/1), Dominik Balog (5), Georges Dejean (4), Jakob Lamminger (3), Sebastian Raviol (2), Max Weickum (2), Tobias Bartsch (1), Manuel Zwecker (1), Stefan Lamminger, Simon Heß

Niederlage der D-Jugend

HSG Bruchsal/Untergrombach – TSV Knittlingen 14:27 (6:13) Am Sonntag hatte die D-Jugend ihr zweites Heimspiel in der Bundschuhhalle in Untergrombach. Gegen den Gast aus Knittlingen hatte wir einen guten Start und konnten über 1:0 und 2:1 die Führung behaupten. Danach kam Knittlingen etwas besser auf und bis zum 4:4 in der achten Minute konnten wir gut mithalten, v.a. unser Spiel mit Einläufer klappte gut. Danach wurde aber unsere Chancenverwertung im Angriff schlechter und wir waren in einigen Abwehraktionen gedanklich zu langsam, sodass Knittlingen zu einfache Tore machen konnte. Nach guten Beginn und eigentlich ausgeglichenem Spiel, stand es dann trotzdem zur Halbzeit 6:13. Das Ziel für die zweite Halbzeit war, mehr als die sechs Tore in der Halbzeit eins zu erzielen und eine konzentrierte Abwehrarbeit zu liefern. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel wieder ausgeglichen gestalten. In der 31. Minute stand es Dank einer guten Abwehr und einer guten Chancenverwertung 12:19. Erneut war es ein gutes Spiel mit Einläufern sowie einigen gelungen 1:1 Situationen. Diese gute Leistung konnten wir jedoch nicht bis zum Ende durchhalten, etliche freie Würfe wurden im Anschluss nicht verwertet und in der Abwehr waren wir nicht immer wach und erlaubten dem Gast leichte Tore. Dadurch ging das letzte Viertel leider 2:8 an den Gegner. Am Ende ein verdienter Sieg für den TSV, der die konstantere Leistung auf allen Positionen zeigte. Wir können auf die zwei ausgeglichenen Viertel stolz sein und mit dieser Leistung uns aufs nächste Spiel freuen. Es spielten: Anna-Lena, Leo, Nico, Lukas, Jan, Levy, Till, Emanuel, Philipp, Tino

A-Jugend feiert Kantersieg

HSG Bruchsal/Untergrombach – SV Langensteinbach 44:26 (21:14) Nach einer insgesamt guten Leistung konnte unsere A-Jugend gegen den SV einen Kantersieg feiern. Von Beginn an waren unsere Jungs voll da und konnten sich früh vom Gegner absetzen. Der verletzungsbedingte Ausfall von Spielmacher Alex Max konnte dabei gut kompensiert werden. Der Vorspung wuchs immer weiter an und auch die magische 40-Tore-Marke konnte geknackt werden. Im nächsten Spiel tritt man beim Tabellenführer in Graben an, was eine deutlich schwierigere Aufgabe werden wird. Spieler HSG: Fabian Hartmann (Tor), Tim Keller (15), Luis Benz (8/1), Ivo Rzesanke (7), Ben Kunkelmann (7), Claudius Zirpel (5), Fabio Blaschek (1), Jack Allen (1), Jonas Bauer Trainer: Jakob und Stefan Lamminger

Rückblick Altpapiersammlung

Am 16. Oktober veranstaltete der Handballverein Untergrombach wieder eine Altpapiersammlung. Wir bedanken uns bei allen Untergrombachern, die uns ihr Altpapier zur Verfügung gestellt haben. Es freut uns, dass immer noch so viele Bürgerinnen und Bürger in Untergrombach das Altpapier zuhause für den Handballverein sammeln und uns damit unterstützen möchten. Ein großer Dank geht auch an Tobias Bartsch, der uns ein Sammelfahrzeug zur Abholung des im Vorfeld telefonisch angemeldeten Altpapiers zur Verfügung gestellt hatte. Die nächste Altpapiersammlung wird vom FC durchgeführt. Die Sammlungen des HVU im Jahr 2022 werden am 23.04.2022 und am 15.10.2022 stattfinden. Hierzu werden wir rechtzeitig die wichtigen Informationen veröffentlichen. Wir weisen darauf hin, dass von Montag bis Samstag jederzeit Altpapier beim Autohaus Zöller (Bruchsaler Str. 99, 76646 Bruchsal) abgegeben werden kann. Der Erlös kommt der Jugendabteilung des HVU zugute.